Dienstag, 21. Januar 2014

Mama Knows Best #1 Handmade Bagles

Hier ein Bagle Rezept von meine Mom :)

 Zutaten

- 1 Liter Milch
- 5 Eier ( das Weiße vom Gelben getrennt, in 2 Schälchen)
- Frische Hefe
- 1 Päckchen Backpulver
- 2 große Tassen Öl
- 500 Gramm Quark
- ca. 2 Esslöffel Salz
- 1 päckchen Kartoffelpüreeflocken 
- Geschmolzene Butter
-1 Esslöffel Zucken
- Mehl nach Augenmenge d.h. soviel Mehl bis de Teig feste ist , das man ihn formen kann ( also kein steinteig oder so :) z.B. wie Kuchenteig nur fester)


                                          Zubereitung
1. Milch erwärmen ( lauwarm) 
   --in die lauwarme Milch Zucker und Hefe einrühren (    nach einrühren 10 Minuten waten lassen)

2.  Quark, Öl, Eiweiß, Salz, Backpulver und Kartoffelpüreeflocken in eine große Schüssel geben
 
3. Das Milch-Hefe-Zucker-Gemisch in die Schüssel mit den anderen Zutaten geben

              ---> MIt der Hand gut dutch kneten
4 Mehl schrittweie dazu geben und unterkneten
( soviel Mehl bis es zu einem glatten Knetteig wird )

5. Müllbeutel darüber ziehen damit es warm zugedeckt ist und gehen lassen . ( ca. 30 Minuten)
 
6. Schüssel aus dem Müllbeutel holen und in kleine Bällchen ( siehe Linkes Bild) formen 

7. Mit dem Teigroller die Kugeln nacheinande aufrollen
  und ca. 1 cm nebeneinander mit dem Pizzaschneider Linien einritzen ( aber nicht durch schneiden ! )

8. mit der flüssigen Butter drüber pinseln

9. Den Teig nachdem einritzen und buttern einrollen 
 ( siehe unten Rechts das Bild)




 10. nachdem Einrollen nochmal ca. 10-15 Minuten gehen  
      lassen.

11. eingerollte Stangen zu Kringel formen ( Bagle Form)
     ( siehe Unteres Bild)

12 Mit Eigelb bestreichen + nach Wunsch mit Sesa 
     bestreuen

13. auf Backblech mit abstand ( ca. 3 -5 cm ) platzieren und in den vorgeheizten Backofen



   Backofen Einstellungen

                Vorheizen auf 220 Ober-Unterhitze


Guten
Apettit



Hoffe Rezept gefällt euch, freue mich auf Kommentare und Meinungen.

Eure Mervaaa

Kommentare:

  1. sieht sehr lecker aus. schau doch mal bei mir vorbei.

    www.sophias-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. die sehen ja lecker aus.
    muss für mich nur das Rezept auf vegan umwandeln, damit ich sie auch genießen darf.
    echt lecker :)
    lg
    Olivia
    http://honeybeesandunicorns.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie würde das denn gehen? mit der Milch...tut mir leid wenn das doof klingt, aber ich kenne mich da nicht so aus :/

      Löschen
  3. Tolles Rezept - statt der Milch könnte man Sojamilch nehmen, die schmeckt aber ganz anders als Milch! Dann bräuchtest du noch Ei-Ersatz... Butter auf pflanzlicher Basis, gibt es das? :D Ach, ich weiß nicht - ich würde es so nehmen wie es ist ;)

    AntwortenLöschen